Ein Hauch von Zauberei: die Rohkaffeemischungen

Das Mischverhältnis der verschiedenen Sorten bleibt ein Geheimnis. In der Schweiz werden mehrheitlich Arabica-Kaffees verwendet.

Was ist beim Zusammenstellen der Mischungen wichtig? Natürlich einmal, wofür sie denn eigentlich gebraucht werden: für Milchkaffee, Café crème, Espresso, Ristretto, Cappuccino usw. Kaffeemischen ist eine Kunst, die einen ausgeprägten Geruchs- und Geschmackssinn sowie eine jahrelange Erfahrung voraussetzt.

 

Traditionelle Proberöster.

   

Hier werden Proberöstungen vorgenommen. Sie dienen der Kontrolle oder der Kreation neuer Mischungen.

Weiter>>